Das Corporate Design einer Arztpraxis

Der wachsende Wettbewerb im Gesundheitswesen stellt Arztpraxen im Bereich der visuellen Darstellung vor neue Herausforderungen. Wer für Patienten attraktiv sein will, muss sich abheben und sich visuell einheitlich als Marke präsentieren. Wir entwickeln für Sie ein eigenes individuelles Corporate Design – Ihr „visuelles Erscheinungsbild“.
Es zeigt nach innen und nach außen, welches die Kernbotschaften und die Hauptaufgaben Ihrer Arztpraxis sind.

Durch visuelle Gestaltungsmittel trägt das Corporate Design zu einem unverwechselbaren Unternehmensbild bei, in dem sich die Identität, die Kultur und vor allem das Leitbild einer Arztpraxis widerspiegeln.

Aufgaben des Corporate Designs

In erster Linie kommt dem Corporate Design die Aufgabe zu, die spezifische Persönlichkeit der Arztpraxis durch optische Symbole visuell darzustellen. Das Ziel dabei ist es, die Identifikation mit dem Unternehmen zu erleichtern.
Mit ihrem visuellen Erscheinungsbild weckt die Arztpraxis bestimmte Vorstellungen und Erwartungen von sich, die im Einklang mit der gesamten Corporate Identity stehen sollten.

Wichtig ist das Corporate Design auch deshalb, weil es einen besonderen Beitrag zur Abgrenzung von Mitbewerbern leistet. Das visuelle Bild des Unternehmens ist der Aspekt, mit dem sich die Arztpraxis in der Öffentlichkeit am deutlichsten von der Konkurrenz unterscheiden und abheben kann.

Elemente des Corporate Designs

Das Corporate Design erstreckt sich auf viele Bereiche der Arztpraxis. Entscheidend bei der Umsetzung der Strategie ist die Homogenität, die konsequent eingehalten werden sollte.

Primäre Gestaltungselemente:

  1. Unternehmensschrift und Unternehmensfarbe
  2. Logo der Arztpraxis
  3. Gestaltungsraster (Ordnungskriterien für Entwürfe)